Archiv nach Schlagworten: Beschwerde

Service durch Fossil

Da habe ich mir doch Ende 2008 eine Uhr von DKNY bei Fossil gekauft. Die hat mir wirklich gefallen. Leider hatte sie offenbar einen Mangel am Verschluss des Armbands, so dass sie bereits Ende Januar 2009 nicht mehr richtig zu verschließen war. Da ich noch Garantie darauf hatte, habe ich die Uhr zurück gebracht und darum gebeten, sie zu reparieren.

Am 19. Februar 2009 habe ich die Uhr zurückgebracht. Dort versuchte man mir zuerst zu erklären, dass diese Problematik nur auftauchen könne, wenn massiv auf den Verschluss eingewirkt habe. Na ja – das hätte ich wohl merken müssen… Wie auch immer, man nahm die Uhr an und schickte sie ein. Mit dem Hinweis, dass dies bis zu drei Wochen dauern könne, da die Uhr zuerst in die Schweiz geschickt werden müsse.Es hieß warten…Am 12. März 2009 erhielt ich eine postalische Nachricht durch Fossil:Fossil

Darin hieß es, dass ich mir eines der folgenden Modelle aussuchen könne:Fossil

Sehr interessant fand ich daran schon die Tatsache, dass fast alle Modelle Damenuhren waren. Sehr sinnvolle Auswahlmöglichkeiten, wenn ich eine Herrenuhr einschicke…

Aber fast noch besser war die Tatsache, dass man mir sogar Modelle auf den Zettel gedruckt hatte, die bereits ausverkauft waren. Ja, klasse! Was soll das? Damit ich mich als Kunde ein bisschen ärgern kann, da ich sehe, dass die halbwegs brauchbaren Modelle bereits ausverkauft sind?

Ich habe daraufhin bei Fossil angerufen und gesagt, dass mir die Modelle nicht zusagen würden. Man bot mir an, auch andere Modelle von DKNY wählen zu können. Das Ergebnis kurz gefasst: Ich habe nichts gefunden, was mir zusagt und mich daher für das Modell DKNY NY1247 entschieden und dies per E-Mail mitgeteilt. Ich erhielt die Antwort, dass man mir schnellstmöglich die neue Uhr zukommen lassen würde… Das war am 7. April 2009.

Es verging wieder ein wenig Zeit und wieder erhielt ich Post…Fossil

Ich hatte es schon irgendwie erwartet und so kam es auch: Das von mir gewünschte Modell ist leider nicht mehr verfügbar! Und dass das auch so ist, wurde mir wieder auf ein Auswahlzettel mitgeteilt:Fossil

Mir ist jetzt die Lust vergangen. Ich will einfach mein Geld zurück, nachdem weder Reparatur noch Ersatz möglich waren. Mal schauen, was die Herrschaften zu diesem Begehren äußern…Die Lust auf Uhren von Fossil / DKNY ist mir jedenfalls vergangen…

Beschwerde Penny Markt

Da gehe ich einmal nach 20 Uhr einkaufen und was ist? Man kommt sich vor, wie der letzte Bittsteller… Da es mir über die Feiertage langweilig wurde, gabs deshalb direkt eine Beschwerde!

Sehr geehrter Damen und Herren,

am 23.12.2006 wollte ich die Gelegenheit nutzen und ihre neuen, längeren Ladenöffnungszeiten beim Penny-Markt in Germersheim nutzen.

Die Idee an sich war auch soweit gut. Der Markt hatte offen und es war – sicher auch in Anbetracht des Vorweihnachtstages – noch reichlich Betrieb. Es war etwa 10 Minuten nach 20 Uhr, da näherte ich mich der Kasse.

Hier hatte sich bereits eine längere Schlange gebildet. Neben der Kasse war ein Herr damit beschäftigt, Ware auszupacken.

Da sich eine etwas längere Schlange an der Kasse gebildet hatte, fragte eine der Kundinnen in der Schlange den Herrn, ob es denn möglich wäre, eine zweite Kasse zu öffnen.

Was dann kam als Antwort kam, fand ich beschämend und teilweise erniedrigend.

Der Herr meinte wörtlich „Er gehe davon aus, wer so spät noch einkaufen gehe, habe wohl tagsüber genug Zeit“ und spielte wohl darauf an, dass man entsprechende Wartezeiten in Kauf nehmen müsse.

Vielleicht hatte er aber auch im Hinterkopf, dass es sich in der Schlange hauptsächlich um Arbeitslose oder ähnliches handeln würde, die sowieso den ganzen Tag nur daheim sitzen würden und die sich dann tatsächlich erst ab 20 Uhr erdreisten würden, bei Penny einzukaufen. Das mag im vorliegenden Fall bei einigen der Wartenden auch so gewesen sein – aber darf man sich zu so einer Aussage hinreissen lassen? Ich fand das sehr kundenunfreundlich…

Weiterhin setzte er nach, er sei immerhin schon seit 7 Uhr anwesend. Auch hier bezog er sich wohl darauf, dass man die Wartezeit in Relation zu seiner Arbeitszeit, doch gerne in Kauf nehmen müsse.

Außer diesen „spitzen“ Bemerkungen, verbunden mit einem eher herablassenden Grinsen im Gesicht, hatte der Herr nichts mitzuteilen.

Ich frage mich also, wieso die Filiale bis 22 Uhr öffnet, wenn die Mitarbeiter, im vorliegenden Fall der anwesende Herr, in den Kunden, die nach 20 Uhr einkaufen nur ein Übel sehen, dass sie vom Feierabend abhält? Denn genau dieser Eindruck wurde mir durch Art, Weise und Ausdruck des Mitarbeiters vermittelt.

Ich habe in diesem Moment der Äußerungen beschlossen, dass ich in dieser Filiale mit Sicherheit nicht mehr nach 20 Uhr einkaufen werde! Man hat mir deutlich gesagt und gezeigt, dass ich ab dieser Zeit nicht mehr erwünscht bin – auch wenn ich Umsatz in die Kasse bringe und damit unter anderem auch das Gehalt des Herrn finanziere.

Ich hoffe, dass diese Erscheinung nur eine Ausnahmereaktion eines Mitarbeiters war und es nicht zum guten Ton bei den anderen Filialen der Penny-Kette gehört, solche Äußerungen in Anwesenheit von Kunden zu tätigen. Ansonsten wäre es vielleicht ratsam auf die längeren Öffnungszeiten zu verzichten…

Mit freundlichen Grüßen

M. Lacher

Und die Reaktion blieb nicht lange aus, was im folgenden Dokument nachzulesen ist:

Guten Tag Herr Lacher,

unser Bezirksleiter Herr Kühn wollte sich bei Ihnen telefonisch melden,
wären Sie bitte so nett und teilen uns noch Ihre Telefon Nr. oder Adresse
mit.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Annette Vetter

REWE GROUP
Verkauf Penny Südwest

REWE Deutscher Supermarkt KGaA
Im Unteren Wald – 69168 Wiesloch

Telefon: +49 6222 574-439
Telefax: +49 6222 574-366
PC-Fax +49 6222 574-9439
E-Mail: annette.vetter@rewe-group.com
www.rewe-group.com

Ich war natürlich so freundlich und habe dem Wunsch entsprochen:

Betreff: Re: Beschwerde Penny Germersheim
Von: –
An: „Vetter, Anette“
Datum: 28.12.06 21:36:11
Sehr geehrte Frau Vetter,
wie gewünscht, erhalten Sie hiermit meine Telefonnummer. Ich bin zu erreichen unter
folgender Mobilfunknummer: 01xx/xxxxxxx.
Mit freundlichen Grüßen
M. Lacher

Bis zum heutigen Tag habe ich nichts mehr von Penny gehört. Ob der angekündigte Anruf nur eine Finte war, um einen verärgerten Kunden zu beruhigen?